Donnerstag, 2. Oktober 2008

Gundermann


Bild: Mariamne fotografiert von der Baumkriegerin

Der Gundermann war damals bekannt als das Pflanzenheizelmännchen. Man sagte ihm nach, vor schlechten Einflüssen, auszehrenden Krankheiten, schlimmen Wunden und Dämonen zu schützen. In ländlichen Gebieten tanzte man damals zum Zeichen der Verbundenheit mit den Göttern und Kräften der Natur durch den Wald, durch Wiesen und Felder und trug dabei zu Kränzen gewundenen Gundermann, wie ich oben auf dem Foto bei einem schönen Spaziergang mit der Baumkriegerin die mich Fotografiert hat und anderen guten Freunden. Weil der Gundermann sich mit seinen langen Stengeln so gut biegen lässt, wird er heute manchmal auch noch Gundelrebe genannt. Gelegentlich wird er auch Kranzkraut oder Erdkränzel genannt.

Bei einem Landfrauenwochenende erzählte mir einmal eine ältere Dame, dass die Frauen damals manchmal mit Gundermannkränzen zur Kirche gingen. Dies sollte befähigen Hexen zu erkennen. Trug man einen Gundermannkranz auf dem Kopf, so würde man die Hexen eindeutig schweben und nicht laufen sehen. Davon berichtet auch eine alte Sage aus Sachsen:

"Ein Dienstmädchen hörte, dass eine Frau eine Hexe sei, und um die Wahrheit zu erfahren, wand sie am Sonntag nach Walpurgis einen Gundermannkranz, setzte ihn auf und ging in die Kirche. Sie war die erste drin und die erste wieder draußen, und sah nun, wie ihre Frau und viele andere Frauen des Dorfes auf Besen und Ofengabeln aus der Kirche geritten kamen. Doch sobald die Hexen den Gundermannkranz auf dem Kopf des Mädchens bemerkten, fielen sie darüber her und zerschlugen es so, dass es am folgenden Tag starb." (Heinrich Marzell, Unsere Heilpflanzen, Bayrische Volksbotanik, Nürnberg)

Im Mittelalter war Gundermann als Milchzauber bekannt. In einer Handschrift aus dem 12. Jahrhundert heißt es:

Ich gib dir heut gunreben, merlinsen und salz,
und gang uf durch die wolken
Und bring mir schmalz
Und milich und molken.

Um die Milch und die Kühe vor Verzauberung zu schützen hat man die erste Milch in vielen Landstrichen durch einen Gundermannkranz hindurch gemolken. Diese Bräuche gehen aber noch viel weiter zurück. Für die Germanen galt Milch als Allheilmittel und vor allen als Mittel von besonderer Kraft. Milch wurde oft verwendet um Kräuter zu Heiltränken auszukochen. Gundermann selbst war zu dieser Zeit eine Kultspeise.
Mit Gundermann wurden in der Regel Krankheiten geheilt die mit Eiter einher gingen. Auch heute wird der Gundermann in der Naturheilkunde noch manchmal für diese Zwecke verwendet.

Die Gründonnerstagssuppe

Traditionell wurde in vielen Gebieten Deutschlands die Gründonnerstagssuppe gereicht, die neun Kräuter enthielt. Gründonnerstag ist das erste Fest im Jahreskreis, mit welchem der kommende Frühling begrüßt wurde. Die Neun-Kräutersuppe galt den erwachenden neuen Lebenskräften der Mutter Erde. Es ist nicht mehr so ganz nachzuvollziehen, welche Kräuter bestandteil der Suppe waren. In Frage kommen jedoch vor allen Dingen Gundermann, Brennessel, Spitzwegerich, Gänseblümchen, Vogelmiere, Guter Heinrich und Sauerampfer. Dies sind die Pflanzen die zu der Jahreszeit ihre ersten schmackhaften Keime der wärmer werdenden Sonne entgegen strecken. Wenn wir uns heute um diese Zeit genauer umschauen entdecken wir auch Kerbel und Schafgarbe, Bachehrenpreis, Löwenzahn und Bärlauch...Es gibt denke ich viele unterschiedliche Gründonnerstags-Suppenrezepte ;)

Heilkräfte

Gundermann enthält Gerbstoffe, Bitterstoffe und ätherische Öle. Er wirkt entzündungshemmend, zusammenziehend, schleimlösend, anregend, regulierend auf den Stoffwechel, allgemein kräftigend. Er hilft bei allen langwierigen Krankheiten die mit Zersetzungsvorgängen zu tun haben wie Eitern, Faulen.
Er hilft bei Atemwegserkrankungen und bei Stoffwechselkrankheiten. Gundermann wird in der Regel als Frischpflanze verwendet.

Rezepte:

Kräftigende Gundermannmilch
frisch gesammelte Gundermannblätter auspressen und zu gleichen Teilen mit Buttermilch vermengen.

Gundermannöl für Wunden
* Gundermann im Juni/Juli sammeln
* säubern aber nicht waschen
* ein Schraubglas zu einem drittel mit fest zusammengepressten Blättern füllen
* in die Sonne stellen
nach einigen Tagen wirst du feststellen, dass sich am Boden des Glases eine helle Flüssigkeit angesammelt hat. Diese vorsichtig abseihen und in einer dunklen Flasche kühl aufbewahren.

Gundermannbad für Muskeln und Gelenke
5 handvoll Gundermann in 5 Liter Wasser kochen und dem Badewasser hinzu fügen.

Aufguss bei Magenverstimmung oder Rachenentzündung
2-3 TL zerkleinerter Gundermann mit heißem Wasser aufgießen und 5 Minuten ziehen lassen. Heiß trinken.
Bei Rachenentzündung abkühlen lassen und damit gurgeln.

Im Frühjahr gesammelter Gundermann kann in Salaten, Kräuterquark und zu Kartoffelgerichten gegessen werden.

Kräuterquark

Sammle verschiedene Kräuter. Den ganzen Frühling/Sommer/Herbst über kannst du Gundermann, Schafgarbe, Löwenzahn und Spitzwegerich finden und verwenden.

gesammelte Kräuter mit einem Meser klein wiegen
250g Quark mit 100 g Naturjoghurt verrühren
Saft einer halben Zitrone hinzu fügen
mit Salz und Pfeffer abschmecken
Kräuter in den Quark geben

du kannst auch noch klein gewürfelte Tomatenstücke ohne Kerne oder eine sehr klein gehackte Zwiebel hinzu geben. Schmeckt prima mit Pellkartoffeln oder auf dem Frühstücksbrot.

Guten Appetit
Eure Bewohnerin der Wälder





Kommentare:

Grye Owl Calluna hat gesagt…

.....sehr viel Interessantes gibt´s hier zu lesen!
Gefällt mir sehr gut!
....und wenn ich darf, würd´ ich mir das hier gern kopieren??
Liebe Grüße
Grye Owl

Mariamne hat gesagt…

Liebe grye owl, du kannst, wenn du dir die Hinweise ganz unten auf der Seite zu Herzen nimmst, kannst du dir gerne die Informationen für dich speichern. Was wenig Sinn macht ist, z.B. die Texte in verschiedenen Blogs noch mal einzufügen, damit wäre ich nicht einverstanden (höchstens das ein oder andere Zitat)

LG Mariamne

Grye Owl Calluna hat gesagt…

....ich kopier´s nur, drucke es aus und hefte es ganz alleine für mich in meinen Hefter für "Kräuter".
Ist das ok?
Ich würde nicht im Traum drauf kommen, irgenjemandes Texte noch mal zu verwenden!
Danke und liebe Grüße
Grye Owl

Mariamne hat gesagt…

:) Für deine eigenen Zwecke kannst du dir ausdrucken was immer du willst :) Viel Freude daran.

Lieber Gruß
Mariamne